„Girls Day“ auf dem Campus Buch

 

Girls` Day – Berufsorientierungsprojekt für Schülerinnen

Veranstaltung auf dem Campus Berlin-Buch am 28. März 2019

Der Girls‘ Day ist das größte Berufsorientierungsprojekt für Schülerinnen weltweit.

Auch in diesem Jahr werden wieder bis zu 10.000 Schülerinnen ab Klasse 5 in Berlin unterwegs sein, Einblicke in den Alltag der Unternehmen, Betriebe, Hochschulen und Forschungseinrichtungen gewinnen, Ausbildungsberufe und Studiengänge in IT, Handwerk, Naturwissenschaften und Technik kennenlernen und weiblichen Vorbildern in Führungspositionen aus Wirtschaft und Politik begegnen.

Wieder mit dabei ist auch der Campus Berlin-Buch, dieses Mal in Kooperation mit der Arbeitsagentur Nord und dem JobCenter Pankow.

15 Mädchen erhalten die Möglichkeit im Rahmen von Experimenten MINT-Berufe (Berufe aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) hautnah zu erleben und einen Eindruck vom Campus-Leben zu erhalten.

Die Mädchen werden nach einer Führung über das Campus Gelände in drei Gruppen in der Elektrowerkstatt und im Labor experimentieren.

Die Veranstaltung wird durch den Geschäftsführer der Campus Berlin GmbH, Dr. Ulrich Scheller, den Geschäftsführer des Jobcenters Berlin Pankow, Axel Hieb sowie durch die Teamleiterin des Gläsernen Labors, Claudia Jacob und die Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit Berlin Nord, Stephanie Matthes im Gläsernen Labor (Haus A13) auf dem Campus Berlin-Buch, Robert-Rössle-Straße 10 in Berlin-Buch eröffnet.

 

Dieses sowie weitere Angebote für Mädchen sind im Girls’Day-Radar unter www.girls-day.de/ zu finden.

 



No comments.

Kommentar schreiben

Social Media Auto Publish Powered By : XYZScripts.com