„Kitas bewegen“


 

An der fünften Umsetzungsphase im Landesprogramm „Kitas bewegen – für die gute gesunde Kita“ nimmt das Bezirksamt Pankow auf Initiative der Bezirksstadträtin für Jugend, Wirtschaft und Soziales, Rona Tietje (SPD), teil.

Aufgrund der überzeugenden Ergebnisse hat das Land Berlin in Kooperation mit 13 weiteren Programmpartnern und bisher sieben beteiligten Bezirken das Programm weiter ausgebaut. Es geht von einem ganzheitlichen Ansatz aus. Das Ziel des Landesprogramms ist es, die Gesundheit der Kinder zu stärken und ihre Bildungschancen zu verbessern. Ebenso wichtig ist in der guten gesunden Kita die Steigerung des Wohlbefindens der Erzieher*innen an ihrem Arbeitsplatz und die Schaffung gesundheitsförderlicher Arbeitsbedingungen.

Kindertageseinrichtungen, die sich am Landesprogramm „Kitas bewegen“ beteiligen, begeben sich für zwei Jahre in einen fachlich begleiteten Organisations- und Qualitätsentwicklungsprozess, an dem die Eltern, die Kinder und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kita beteiligt werden. Beginnend mit einer Analyse der gegenwärtigen individuellen Situation in der Kindertageseinrichtung werden daraufhin eigene Ziele definiert und konkrete, individuelle Maßnahmen entwickelt und umgesetzt.

Nach der zweijährigen, professionell begleiteten Umsetzungsphase können die Teams der Kitas den Prozess der Qualitätsentwicklung selbstständig wiederholen. Auch in dieser Phase werden sie fachlich begleitet.

Träger von Kindertageseinrichtungen in Pankow können ab sofort ihre Interessenbekundung für die Teilnahme einreichen.

Die Unterlagen sind im Internet unter: www.berlin.de/jugendamt-pankow/ abrufbar und bis zum 1. Oktober 2019 an LggK@ba-pankow.berlin.de oder an den Fachdienst Kindertagesbetreuung, Fröbelstr.17, 10405 Berlin, zu senden.

Weitere Informationen unter: http://gute-gesunde-kitas-in-berlin.de oder unter Tel.: 030 90295 5869.

 



No comments.

Kommentar schreiben

Social Media Auto Publish Powered By : XYZScripts.com