Sommerliches Park- und Platzputzen

planetariumpapierkorbNein, es sieht nicht immer schön aus, was einem da so beim Spaziergang ins Auge – oder vor die Füße fällt.
Der Bezirk kommt mit dem Aufräumen der Grünanlagen nicht hinterher – es fehlen Geld und Leute. Also packen mancher-
orts die Bürger selbst zu Besen und Schaufel.

Zum Beispiel im Ernst-Thälmann-Park.

Da kümmert sich die gleichnamige Anwoherinitiative nicht nur um das Große und Ganze, wie zum Beispiel um die Mitwirkung der Bürger bei der Sanierungsplanung ihres Wohngebiets.
Das als Frage formuliertes Motto „Wie wollen wir im Thälmannpark leben?“ soll auch im Alltag Geltung haben. Und da lautet die Antwort: Mit möglichst wenig Müll im Grün.Deshalb ruft die Anwohnerinitiative für den 15. Juni von 13.00 Uhr -17.00 Uhr zum einem Sommerputz auf. Treffpunkt ist direkt am Kiezteich. Wer Gartengeräte wie Spaten, Harken, Besen, Gartenscheren, Eimer und kleine Sägen, sowie Schubkarren zur Verfügung hat, wird gebeten sie mitzubringen.

teute
Geputzt wird auch am Teutoburger Platz – und zwar bereits am kommenden Sonnabend, dem 8. Juni ab 11 Uhr.

Hier hat das Platzputzen schon eine zwanzigjährige Tradition: Die Angehörigen und Freunde des Vereins „Leute vom Teute„, der aus der “Bürgerinitiative Teutoburger Platz” hervorging, kümmern sich schon seit 1991 um ihre grüne Oase.
Vier Mal im Jahr wird der „Teute“ von ihnen mit einer Grund-
reinigung auf Vordermann gebracht.

 

 

 

Fotos: Dirk Grabowski, Leute vom Teute

 

 

No comments.

Leave a Reply

Social Media Auto Publish Powered By : XYZScripts.com