Infoveranstaltung zur Verdichtung Michelangelostraße


 

Am 6. April 2017 findet um 19.30 Uhr im Quartierspavillon der Paul-Lincke-Schule in der Thomas-Mann-Straße 37 eine Informationsveranstaltung zu den Ergebnissen der städtebaulichen Planung „Wohnen an der Michelangelostraße“ statt.
Auf der Veranstaltung werden die Ergebnisse der Planungen vorgestellt und diskutiert sowie der weitere Prozess besprochen.

Um Ideen für eine mögliche Bebauung der freien Flächen zu Wohnzwecken entlang der Michelangelostraße zu bekommen, führte die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt 2014 einen städtebaulichen Ideenwettbewerb durch. Eine anschließende städtebauliche Planung, die sich über die Jahre 2015 und 2016 erstreckte, vertiefte die Grundaussagen des Siegerentwurfs und überprüfte seine generelle Machbarkeit.

Der Leitgedanke des prämierten Entwurfs ist nach Maßgabe von Nezirksamt und senatsverwaltung die Errichtung einer Wohnanlage für zirka 1.500 Wohneinheiten, die durch Straßen, Wege und Plätze so erschlossen ist, so dass sie die bestehende Bebauung im Norden und Süden miteinander verbindet.
Die Überprüfung der Machbarkeit ist inzwischen abgeschlossen – der Entwurf wurde weiter entwickelt und präzisiert.

Das Bezirksamt Pankow, Abteilung Stadtentwicklung und Bürgerdienste, möchte nun zusammen mit der Wohnungsbauleitstelle der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen der interessierten Öffentlichkeit die Ergebnisse präsentieren und zu den Inhalten und dem weiteren Prozess ins Gespräch kommen.
 
Weitere Informationen zu den Planungsinhalten gibt es im Internet unter www.berlin.de/pankow .

 

[showmap address=“berlin Thomas-Mann-Straße 37 “ marker=“1″ map=“ROADMAP“ zoom=“16″ scroll=“1″ street=“1″ zoomcontrol=“1″ pan=“1″ mapcontrol=“1″ overview=“1″]

 



No comments.

Kommentar schreiben

Social Media Auto Publish Powered By : XYZScripts.com