Exerpokal – Das Pankower Fußballfestival beginnt


 

Am heutigen Freitag Abend beginnt auf dem Teschsportplatz an der Dunckerstraße der Start des diesjährigen Fußballturniers um den Exerpokal. Das dreiwöchige Turnier gilt als inoffizielle Pankower Bezirksmeisterschaft.

Der Exerpokal ist der älteste Bezrkspokalwettberwerb Berlins.

Das erste Exerpokalturnier fand im Jahr 1951 statt – ausgetragen im gerade fertiggestellten Friedrich-Ludwig-Jahn- Sportpark. Daher auch der Name: An der Cantianstraße befand sich einst ein großer Exerzierplatz, weshalb die Sportanlage den Spitznamen “Exer” erhielt.

Anfangs war das Turnier ein rein Prenzlauer Berger Angelegenheit – seit der Zusammenlegung der Bezirke Prenzlauer Berg, Weißensee und Pankow wird der Pokal für den gesamten Großbezirk Pankow ausgespielt.

In diesem Jahr nehmen sieben Mannschaften aus dem Bezirk Pankow sowie traditionell das Team von Blau Weiß Berolina Mitte teil.
 

Vorjahrsfinalisten bestreiten das Auftaktspiel

In der “Tesch-Arena” an der Dunckerstraße ist der Exerpokal seit 1999 zu Hause, organisiert wird er von den beiden auf dem Tesch beheimateten Vereinen SG Rotation Prenzlauer Berg und SG Nordring.

Das Auftaktspiel bestreiten heute ab 19 Uhr die beiden Finalisten des Vorjahres Weißenseer FC und SG Rotation Prenzlauer Berg. Den Pott konnten die Weißenseer im vergangenen Jahr allerdings erst nach einem Elfmeterschießen in die Arme schließen.

Beide Mannschaften spielten in der ausgelaufenen Saison in der derselben bezirksligastaffel, in der Rückrunde trennten sich Bezirksliga-Aufsteiger Rotation und der haushohe Favorit Weißenseer FC nach einen aufregenden Spiel 3:3.

Das Finale findet am 8. August statt.

 


 

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar