Bombenalarm in der Prenzlauer Allee


 

Die Prenzlauer Allee wurde heute zwischen der Danziger Straße und dem S-Bahnhof Prenzlauer Allee für jeglichen Verkehr gesperrt. Auch der S-Bahn-Verkehr zwischen Greifswalder Straße und Schönhauser Allee wurde unterbrochen. Der Grund war eine Bombendrohung.

Wie ein Sprecher der Berliner Polizei der Prenzlberger Stimme mitteilte, wurde vor dem Haus Prenzlauer Allee 180 ein Koffer mit der Aufschrift „Bombe“ gefunden. Daraufhin erfolgte die weiträumige Absperrung. Das KTI (Kriminaltechnisches Institut) wurde angefordert, um den Koffer näher zu untersuchen.

Die Überprüfung ergab, dass von dem Koffer keine Gefahr ausging. Die Sperrungen wurden gegen 14.30 Uhr wieder aufgehoben.

 

 


 

Information muss für jeden frei zugänglich sein

 

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?
Hat er Ihnen eine Information vermittelt, die sie bisher noch nicht kannten?

Das freut mich.

Damit das so bleiben kann, benötigt die Prenzlberger Stimme Ihre Hilfe. Warum das nötig ist, können Sie mit einem Klick hier erfahren.

[yop_poll id=“6″]

 

Sie wollen die Prenzlberger Stimme unterstützen?

Das ist schön.

Damit der Unterstützung auch ankommt, bitte ich Sie, den angegebenen Beitrag auf folgendes Konto zu überweisen:

IBAN: DE64100500000514075040
BIC:BELADEBEXXX

Verwendungszweck: Prenzlstimme

Selbstverständlich bleiben die hier eingegebenen Daten ausschließlich bei der Prenzlberger Stimme und werden niemand sonst für was auch immer zur Verfügung gestellt.

VIELEN DANK!


 

 

2 Responses to “Bombenalarm in der Prenzlauer Allee”

  1. Bereits seit 30 Minuten wieder freigegeben.

    Reply to this comment
    • Ooops… vor 25 Minuten mit dem Polizeisprecher gesprochen, da hieß es noch, KTI wird angefordert. Vielleicht hat ja jemand den koffer einfach aufgemacht – und es war nix drin. Danke jedenfalls für die Info

      Reply to this comment

Leave a Reply