CDU-Infostand angegriffen


 

Ein Unbekannter besprühte Samstag Vormittag den Informationsstand des CDU-Ortsverbandes Prenzlauer Berg Ost.
Wie die Polizei mitteilte, kam der Unbekannte zunächst gegen 10.30 Uhr zum Info-Stand in der John-Schehr-Straße Ecke Eugen-Schönhaar-Straße, äußerte, dass Flüchtlinge und Nazis das Problem wären, und kündigte sein Wiederkommen an.
Wenig später erschien er erneut, besprühte an dem Stand ein Lastenfahrrad und ein Banner. Mit dem Banner ging er dann weg. Ein Mitarbeiter konnte den Mann einholen und ihn dazu bringen, das Banner wieder herauszugeben. Dabei wurde er von dem Unbekannten an der rechten Hand besprüht. Der Täter entkam in unbekannte Richtung.
„Wir waren alle zunächst ziemlich geschockt“, erklärt der Vorsitzende des CDU-Ortsverbandes David Paul. „Dass Leute, die sich in ihrer Freizeit ehrenamtlich und demokratisch für ihren Kiez und Bezirk engagieren, sowas erleben müssen, ist schon mehr als traurig. Wir danken den Beamten vom Abschnitt 16 der Berliner Polizei für ihr schnelles Eintreffen und für ihren gewissenhaften, vorbildlichen Einsatz.“

Es ermittelt nun der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt wegen Sachbeschädigung.

 

No comments.

Leave a Reply