EDEKA-Markt Winsstraße weicht Wohnungen und neuem Markt

 

Wie die Trei Real Estate GmbH (Trei), Immobilientochter des Tengelmannkonzerns, mitteillt, hat das Unternehmen eine Baugenehmigung für die Quartiersentwicklung in der Winsstraße 18 erhalten.

Auf dem Areal Winsstraße /Ecke Marienburger Straße, auf dem sich derzeit ein Kaufhallengebäude aus DDR-Zeiten mit einem EDEKA-Markt berfindet, soll in den nächsten zweieinhalb Jahren ein sechsgeschossiges Wohn- und Geschäftshaus mit rund 187 Mietwohnungen (11.300 Quadratmeter) entstehen. Im Erdgeschoss wird es eine rund 2.700 Quadratmeter große Gewerbefläche geben, die unter anderem wieder einen Edeka-Markt beherbergt. Der Baubeginn ist für März 2019 vorgesehen, die Fertigstellung wurde für das erste Quartal 2021 terminiert.
 

Der vierte „Supermarkt-Überbau“ in Prenzlauer Berg

Der architektonische Entwurf stammt von dem Architekturbüro Stephan Höhne Gesellschaft von Architekten mbH. Das Investitionsvolumen beläuft sich auf insgesamt 68 Millionen Euro, wobei die Trei Real Estate GmbH nach eigenen Angaben das Gebäudeensemble nach Fertigstellung im eigenen Bestand halten wird.

Wie lange der Edeka-Markt in der Winsstraße noch Kunden empfangen wird, ist noch nicht klar. Da der Baubeginn für März 2019 avisiert ist, wäre ein Betrieb des Supermarkts theoretisch bis zum 28. möglich.

Der Neubau in der Winsstraße wäre nach seiner Fertigstellung bereits der vierte Supermarkt-Überbau in Prenzlauer Berg.
So wird in der Pappelallee dem Abriss des einstigen Rewemarkts derzeit ein Neubau mit 240 Wohnungen vorbereitet – Bauherr ist hier ebenfalls Trei Real Estate GmbH
Der Discounterriese Lidl hatte bereits im April 2017 in einen Neubau integrierte Filiale in der Prenzlauer Allee eröffnet, zuvor hatte der Konzern schon Wohnungen auf einer Filiale in der Bornholmer Straße errichtet.

 

So soll es mal aussehen: das geplante Wohn- und Geschäftshaus an der Wins- /Ecke Marienburger Straße
Grafik: Trei Real Estate GmbH


 

 

Information muss für jeden frei zugänglich sein

 

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?
Hat er Ihnen eine Information vermittelt, die sie bisher noch nicht kannten?

Das freut mich.

Damit das so bleiben kann, benötigt die Prenzlberger Stimme Ihre Hilfe. Warum das nötig ist, können Sie mit einem Klick hier erfahren.
[yop_poll id=“6″]

Damit die Hilfe auch ankommt, bitte ich Sie, den Unterstützungsbeitrag auf folgendes Konto zu überweisen:

IBAN: DE64100500000514075040
BIC:BELADEBEXXX

Verwendungszweck: Prenzlstimme

Selbstverständlich bleiben die Daten ausschließlich bei der Prenzlberger Stimme und werden niemand sonst für was auch immer zur Verfügung gestellt.

VIELEN DANK!

 



10 Kommentare zu “EDEKA-Markt Winsstraße weicht Wohnungen und neuem Markt”

  1. In der Aufzählung am Ende fehlt noch der REWE in der Pasteurstraße.

    Reply to this comment
  2. Sven Bentlewski

    Reply to this comment
  3. 187 Mietwohnungen? 😲

    Reply to this comment
  4. Reply to this comment
  5. Was passiert denn mit Bösner und Co?!

    Reply to this comment
  6. Da wohnen ja noch nicht genug Leute.

    Reply to this comment
  7. Meine ehemalige Lehrkaufhalle

    Reply to this comment
  8. Pat Wolter Phil Harmonie 🙄 wieder neue Wohnungen für Schwaben 🤮

    Reply to this comment

Kommentar schreiben

Social Media Auto Publish Powered By : XYZScripts.com