Berliner Tatorte

 

Eine von der Berliner Opferberatungsstelle „ReachOut“ konzipierte Ausstellung mit dem Titel „Berliner Tatorte – Dokumente rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt“ wurde im ehemaligen Rathaus Weißensee in der Berliner Allee 252 bis 260 eröffnet.
Die Ausstellung präsentiert die von dem Künstler Jörg Möller fotografierten Orte dieser Angriffe. Schwarz-weiß gehaltene Fotografien zeigen Straßen, Plätze oder Bahnhöfe, die nichts von der dort erfahrenen Gewalt und den erlittenen Schmerzen der Opfer erkennen lassen.

Die Schau kann bis zum 12. April 2019 im Foyer des ehemaligen Rathauses Weißensee zu den normalen Öffnungszeiten besichtigt werden.

 

One Response to “Berliner Tatorte”

  1. Rigaer Strasse und Al Quds Tag dabei ? Nein ? Na sowas…

    Reply to this comment

Leave a Reply