Autobahnanschluss A 114 Schönerlinder Straße zwei Wochen gesperrt

 

Von Donnerstag, den 05.12.2019, bis Freitag, den 20.12.2019, wird die Anschlussstelle Schönerlinder Straße der Bundesautobahn A 114 komplett gesperrt. Das teilte die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz mit.
Im Zuge der Grundsanierung der Schönerlinder Straße (B 109), die über die A 114 führt, erhalten die Autobahnauffahrten neue Asphaltdecken.
 
Nach Abschluss der Arbeiten werden die Fahrbahnen ab Anfang 2020 zwischen der Zufahrt zum Gewerbegebiet Schönerlinder Straße 29 und der Einmündung Am Posseberg Nord einschließlich der Entwässerungsanlagen erneuert. Die Gesamtmaßnahme wird voraussichtlich im Mai 2020 fertiggestellt sein.
 
Während der Sperrung der Anschlussstelle erfolgt die Umleitung über Bucher Straße, Hobrechtsfelder Chaussee, Schönerlinder Chaussee, B 109, Mühlenbecker Straße (L 305) zur Anschlussstelle Mühlenbeck (A 10) bzw. in umgekehrter Fahrtrichtung.

Die Arbeiten sind Teil der seit Ende 2017 laufenden grundhaften Erneuerung der Bundesstraße B 109 zwischen der Straße „Zur Schönerlinder Straße“ und der Landesgrenze zu Brandenburg, die hier auch mit breiten Geh- und Radwegen auf beiden Seiten versehen wird.

Weitere Informationen zum Bauvorhaben sind hier zu finden:
https://www.berlin.de/senuvk/bauen/strassenbau/b109/index.shtml

 

Foto: SenUVK

 



17 Kommentare zu “Autobahnanschluss A 114 Schönerlinder Straße zwei Wochen gesperrt”

  1. Ja für die Massen von Fußgängern braucht es auch einen breiten Fußweg. 😂

    Reply to this comment
  2. Dann kommt der komplette Verkehr zum erliegen

    Reply to this comment
  3. Was wird an der Schönerlinder Str. eigentlich solange gebaut ?… Bekommt die Strasse goldene Bordsteine ???????? Warum dauert das so lange???

    Reply to this comment
  4. Stefan Paul ist jedenfalls ein Zusatzzzeichen darunter, welches so aussieht

    Reply to this comment
  5. Ste Fano via Facebook

    Dez 03. 2019

    Wenn es am Ende wieder zu schneller kaputt geht oder Mängel gibt,wird sich dann auch wieder aufgeregt..lasst die Jungs ihre Arbeit machen und haltet doch einfach mal den Mund…sie sind fertig wenn sie fertig sind basta egal wie lange es dauert..
    Und in Sachen Geweg…man wird es evtl nicht verstehen,aber vielleicht hat sich ja einer mal bei der Planung Gedanken gemacht,was in Zukunft dort langfährt oder geht..oder dann Beschwerden sich die ach so tollen Radfahrer das sie keinen Radweg haben und wieder auf die Straße fahren müssen😭🥳😂
    In diesem Sinne, ruhig und geduldig bleiben🤟

    Reply to this comment
    • danke gleichfalls!

      Reply to this comment
      • Ste Fano, sicher richtig, andererseits gehört zu ordentlicher Ausfühung vor Ort auch eine ordentliche Planung und Aufsicht und da habe ich aus mehr als 20 Jahren Erfahrung mit Berliner Bauheschehen doch hin und wieder meine Zweifel.

        Kenne da noch eine Äußerung eines Pankower Baustadtrates:
        „Also ich habe im Amt 3 „Straßenbegeher“, davon is einer stark gebehindert, der kann keinen Außendienst machen!°

        Hm, naja, so kann man eine Gemeinde/Stadt auch in eine Ruinenlandschaft planen, meine ich mal!

        Reply to this comment
  6. Ein wenig spät ist doch schön ne ganze Weile gesperrt was zum kotzen ist

    Reply to this comment
  7. Danke für die Info.

    Reply to this comment
    • Andreas Sodmann, auh ja. mit ’ner schönen großen Wendeschleife – bei der Entfernung.

      Hihi, wie hat Frau AK47 – oder so ähnlich bei ihrer Parteitagsrede „formuliert“ (sinngemäß):
      „Deutschland ist und war das Land der Ingenieure und da steckt ja das Wort GENIE drin“
      Bin ich fast am Lachkrampf erstickt, wo hat sich da nur das Gen Ie „ver“steckt hier???

      Reply to this comment

Kommentar schreiben

Social Media Auto Publish Powered By : XYZScripts.com