Samisdat – Untergrundpresse und -literatur in der DDR


 

Die Samisdat-Literatur, im Selbstverlag erschienene, unzensierte Literatur, bildete eine wichtige Kommunikationsplattform für die Opposition in der DDR und diente der Schaffung einer Gegenöffentlichkeit.

In einem Vortrag von Dr. Maurice Schuhmann, der am Montag, dem 11. November 2019 um 19 Uhr in der Bibliothek am Wasserturm stattfindet, werden unterschiedliche Publikationen (wie zum Beispiel die in Prenzlauer Berg hergestellten Umweltblätter) und deren Geschichte vorgestellt. Dabei hgeht auch um die Bedeutung dieser oft unter abenteuerlichen Umständen erstellten und vervielfltigten Schriften für die friedliche Revolution in der DDR.

Der Vortrag ist Teil der Themenreihe „30 Jahre Friedliche Revolution“ des Bezirksamtes Pankow.

Im Anschluss an den Vortrag besteht die Gelegenheit miteinander ins Gespräch zu kommen

Der Eintritt ist frei. Die Bibliothek ist barrierefrei. Menschen mit Assistenzbedarf können sich unter Tel.: 030 90295-3921 anmelden. Weitere Informationen bei Nicole Mackowiak, VHS Pankow, Tel.: 030 90295-1711, E-Mail: mackowiak@vhspankow.de .

 

 



No comments.

Kommentar schreiben

Social Media Auto Publish Powered By : XYZScripts.com