Silvester – laut und ruhig

03Angesichts der über eine Million Feierwütigen am Brandenburger Tor hätte der Rest der Innenstadt ja eigentlich fast menschenleer sein müssen.
Doch dem war nicht so.
Und so waren auch in der Silversternacht auch in Prenzlauer Berg Menschen unterwegs, die – mal laut, mal etwas stiller – dem alten Jahr „Valet“ sagten.
Ruhig blieb es – ganz entgegen den Erwartungen – bis kurz vor Mitternacht bei der Freiwilligen Feuerwehr in der Schieritzstraße. Gegen die aufkommende Langeweile half der Kicker. gegen 23.30 Uhr dann ein Einsatz in der Erich-Weinert-Straße: Doch da war kein Feuer zu löschen, sondern

OLYMPUS DIGITAL CAMERALeute aus einem steckengebliebenen Fahrstuhl zu befreien. Auch bei den folgenden Einsätzen blieben die großen Katastrophen glücklerweise aus.
Dennoch waren die Einsätze gesamten Stadtbereich im Vergleich zur Silversternach 2011/2012 um mehr als die Hälfte angestiegen. Nach Angaben der Berliner feuerwehr wurde der Notruf 112 allein in der Zeitvon 0 Uhr bis 3 Uhr
fast 4.900 Mal angewählt. Das waren 2.000 mehr Anrufe als vor einem Jahr.
Um 5.20 Uhr hob die Leitstelle der Berliner Feuerwehr den „Ausnahmezustand Silvester“ auf – jener der Berliner Stadtreinigung begann dann mit dem Morgengrauen…
 

004

001

002

006

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

010

011

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

014

013

015

018

017

019

020

 

 

No comments.

Leave a Reply