Mauerpark: Der Teufel steckt im… Basketballkorb

Mauerpark BasketballkorbManchmal ist Lärm einfach nur Lärm. Zuweilen wird er unterteilt hinzunehmendem und nicht hinzunehmendem Lärm und manchmal – und dabei geht es stets um die gleichen Geräusche derselben Lautstärke – ist der Lärm gar kein Lärm… .

Mit derlei Feinheiten sahen sich die Mitglieder des BVV- Stadtentwicklungsausschusses konfrontiert, als das Bezirksamt den Bezirksverordneten den Stand aktuellen „B-Planverfahren IV-45 (Mauerpark)“ vorstellte.

„B-Plan“ steht für Bebauungsplan – doch bebaut werden soll auf der Pankower Seite des Mauerparks nichts.

Durch heranrückende Neubauten gefährdet:  Jugendfarm Moritzhof

Durch heranrückende Neubauten gefährdet:
Jugendfarm Moritzhof

Das Planverfahren soll vielmehr den Kinderbauernhof, den Kletterfelsen, das Basketball-Areal und den Spielplatz auf eine sichere baurechtliche Grundlage stellen.

Das wurde nötig, nachdem auf dem Nordareal des Geländes nun eine Bebauung droht, die den baurechtlich bisher nicht abgesicherten Einrichtungen auf der Prenzlauer Berger Seite den Garaus machen könnte.

Denn das Gelände, auf dem der Eigentümer Klaus Groth seinen Traum aus Beton verwirklichen will, gilt dann als reines Wohngebiet. Und in einem solchen gelten strenge Emissions-
grenzwerte.

Zum Beispiel für Gerüche.

Geruchs- und Geräuschemiissionserzeuger

Geruchs- und Geräuschemiissionserzeuger

Würden die auf Grund der Tierhaltung auf dem Kinder-
bauernhof entstehenden „Duftmarken“ die künftigen Bewohner der auf Weddinger Seite geplanten Häuser erreichen, könnte dies bei einer entsprechenden Klage eines (Neu-)Anwohners dazu führen, dass die Geruchsquelle beseitigt werden muss.
Allerdings, erklärte die Vertreterin des Stadtplanungsamtes den Bezirksverordneten, seien es weniger Gerüche als Geräusche, die Probleme bereiten könnten.
Und tatsächlich gab es ja in Prenzlauer Berg immer wieder Fälle, in denen zum Beispiel Clubs wie der Knaack weichen mussten, weil frisch eingezogene Bewohner neu errichteter

Frezeitpark vs. Wohngebiet: Immer schön leise sein

Frezeitpark vs. Wohngebiet: Immer schön leise sein

Wohnhäuser vor Gericht zogen und – gegen die „Lärm-
quellen“ obsiegten.

Ganze 45 Dezibel (dB) sind in einem reinen Wohngebiet zulässig – ein Wert, der bei weitem überschritten werden dürfte. Allerdings, so erklärt die Bezirksamtsvertreterin, werde man hier einen Grenzwert von 65 dB ansetzen, so, wie sie in sogenannten „Mischgebieten“ zulässig sind.

Warum gibt es auf Prenzlauer Berger Seite überhaupt Be-
grenzungen, wenn Kinderbauernhof sowie Spiel-und Frei-
zeitanlagen ja schon bestehen, die Wohnbebauung aber erst später geplant und realisiert wird?, wollte ein Bezirksverord-
neter wissen.
07Das sei ein Kompromiss, wurde ihm geantwortet. Da bei B-Planungen fast parallel liefen, sei hier das Prinzip der gegenseitigen Rücksichtnahme zu beachten: Von Pankow wird eine Begrenzung des Lärmpegels akzeptiert, obwohl die Parkanlagen ja real schon längst Fakten gesetzt haben – seitens des Bezirks Mitte wird dafür hingenommen, dass in dem kommenden Wohngebiet die Grenzwerte eines „Mischgebietes“ gelten. Ein solches Vorgehen entziehe etwaigen Klagen von künftigen Neubau-Bewohnern weitgehend die Grundlage.
Allerdings: So ganz sicher ist es noch nicht, dass die 60-dB-Grenze auch eingehalten werden kann.

01Und das liegt daran, dass der Basketballplatz besonders nahe am geplanten Baufeld liegt.
Solange sich dort nur Kinder tummeln, wären auch über dem Grenzwert liegende Schallemissionen rechtlich unproble-
matisch. Denn Geräusche von spielenden Kindern gelten nach gefestigter Rechtsprechung nicht als Lärm – beziehungsweise als hinzunehmende Schallwellen.
Sind die Spielenden jedoch über 16 Jahre alt, greift der gesetzlich vorgeschriebene Lärmschutz.

Der Teufel steckt halt zuweilen im Detail – beziehungsweise im Basketballkorb.

 

 

Weitere Artikel zum Thema:
 

Carsten Spallek: B-Plan Mauerpark wird geteilt, Gleimtunnel wird angesägt

Mauerpark: Will Groth dem Gleimtunnel an den Kragen?

Groth rodet – Aufregung am Mauerpark

Mauerpark: Unruhe wegen Informationspanne

Mauerpark: Mehrsprachiger Protest gegen Nordbebauung

Mauerpark: Spalleks Wünsche überfordern Polizei

Mauerpark: Mitte bittet Pankow um Stellungnahme zur Bebauung

Mauerpark: Groth heiser – Spallek sprachlos

Der Mauerpark wird untertunnelt

„Bürgerwerkstatt Mauerpark “ will gegen Nord-Bebauung mobilisieren

Mauerpark: Wiederauferstehung einer Komatösen

SPD Pankow will grenzenlosen Mauerpark

Mauerpark: Groth-Gruppe kaufte Nordgelände bereits im Juli 2012

Mauerpark-Filet an CDU-Großspender

Mauerpark: Geldgeschenk an Immobilienhändler feierlich begangen

Mauerpark-Deal verabschiedet – Protest von Links und Grün

Mauerparkvertrag: Senat will Immobilienfirma mit Millionen füttern

Mauerparkerweiterung: Der Vertragsentwurf

Lenin, die Revolution und die BVV Mitte

Mauerpark: Geldgeschenk und Rampenbau

Christian Gaebler: Mauerpark – Neuer Anlauf für eine Mauerparkerweiterung

BVV Mitte Mauerpark: Drei Stunden bis zur Vernunft

Mauerpark: Beschluss des Bezirksamtes Mitte nun öffentlich

Mauernde Park-Betonierer

Stephan Lenz: „Warum Berlin Orte wie den Mauerpark braucht und warum eine Bebauung deshalb vermieden werden sollte“

Michail Nelken: „Absehbar! – Rot-Schwarzer Betoncoup am Mauerpark“

Heiner Funken: „Schlimmer gehts (n)immer!“

Klaus Mimdrup: „Adieu grünes Band“

Lieber Severin Höhmann…

Mauerparkbebauung: Die Mär von der Sozialverträglichkeit

Zurückweichende Neubauten

Desinteressierter Stadtrat und vielstimmiger Protest

Mauerpark: Drei Hektar Zuwachs

„Bürgerwerkstatt“-Gelder bleiben weiter gesperrt

Abschalten!

Mauerpark: Koalitionskrise wegen blockierter „Bürgerwerkstatt“- Finanzierung?

Pankows SPD für Mauerpark- “Bürgerwerkstatt”

Eine neue Chance für die Fertigstellung des Mauerparks

Start mit Stottern

„Welbürgerpark“ im Mauerpark

„Welt-Bürger-Park“ stellt Stiftungsräte vor

Mauerpark: Mittes Grüne pfeifen Andrea Fischer zurück

Mauerpark: Auch Mittes Grüne nun gegen Bebauung

Mittes Stadtrat Gothe wirbt für Weltbürgerparkstiftung

Hyperdemokrat begehrt Zensur

 

 

 

 

 



No comments.

Kommentar schreiben

Social Media Auto Publish Powered By : XYZScripts.com