Feuer, Spargel und Ballett

23Um seine Gäste zu unterhalten gepflegt zu unterhalten, Bedarf der richtigen Mischung aus Vertrautem und Überraschendem.
Völlig ungeplant – und daher wirklich überraschend – war auf dem Spargelessen der landeseigenen Wohnungsbau-
gesellschaft GEWOBAG in der Niederlassung Schwedter Straße eine kleine Feuershow zu betrachten, die ohne weiteres als lebensnahe Brandschutzübung hätte durchgehen können.
Ein Fettbehälter, der neben auf dem Buffet neben eier der großen Steakpfanne platziert war gab machte plötzlich mit einer großen Stichflamme auf sich aufmerksam.

000Die Köche reagierten so professoinell, als hätten sie zuvor einen Kurs bei der Feuerwehr besucht.

Nachdem das Ersticken der des Brandherdes aussichtslos erschien, ergriff einer der Caterer – die Hände mit Tüchern umwickelt – das entflammte Gefäß und verbrachte es mit einem großen Schwung in den zweiten (menschenleeren) Hinterhof. Der von seinem Kollegen in Betrieb genommene Feuerlöscher machte den Flammen dann endgültig den Garaus.
Das alles ging so schnell, dass die meisten der Anwesenden davon gar nichts mitbekamen.
 
Volle Aufmerksamkeit der Gäste hatten dagegen er die Künstler, die die kuturelle Umrahmung des Abends

03gestalteten: Eleven der Kreuzberger Ballettschule Sabine Roth, die Musikformation „Barfleas“ sowie die Sopranistin Ariana Strahl von der Komischen Oper.
 
Das Spargelfest wird von der GEWOBAG alljährlich für Vertreter aus der Bezirkspolitik sowie der lokalen Wirtschaft und Kultur veranstaltet.

 

 

 

 

01

04

06

07

33

31

08b

13

11

29

18

27

37

Galerie

Für die einzelne Betrachtung der über 60 Fotos das entsprechende Bild anklicken.
Für die Betrachtung als Dia-Show: PicLensanklicken

 

 

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar