Bürgerwerkstatt zum Mobilitätskonzept Mühlenviertel


 

Es liegt noch manches im Argen im Mühlenkiez zwischen Greifswalder und Kniprodestraße. In dem Plattenbauviertel aus dem 1980er Jahren wurde seit seiner Errichtung wenig investiert. Doch so langsam bewegt sich etwas.

Nachdem bereits Spiel- und Bolzplatz hinter dem Wohnblock der Thomas-Mann-Straße 2-12 auf Vordermann gebraxcht wurde und erst kürzlich über die Erneuerung des Platzes mit den „Drei Grazien“ des Bildhauers Baldur Schönfelder dikutiert wurde, findet nun am Freitag, dem 14. August 2020 in der KulturMarktHalle in der Hanns-Eisler-Straße 93 von 17.00 bis 19.30 Uhr eine Bürgerwerkstatt zum Arbeitsstand des Verkehrs- und Mobilitätskonzeptes für den Mühlenkiez statt.

Interessierte sind herzlich eingeladen, sich zu informieren, zu diskutieren und ihre Ideen sowie Anregungen einzubringen.
Bereits ab 15.30 Uhr werden dort in einer kleinen Ausstellung erste Ideen und Projekte für den öffentlichen Raum vorgestellt. Veranstalter ist das Stadtentwicklungsamt Pankow im Rahmen des Städtebauförderprogrammes Nachhaltige Erneuerung (bisher: Stadtumbau).

Vollrad Kuhn, Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung und Bürgerdienste, wird die Gäste begrüßen und die Werkstatt begleiten.

Nach einer Vorstellung des Arbeitsstandes können sich die Teilnehmenden in kleineren Gruppen über die Ideen und Vorschläge austauschen, zum Beispiel über die Entwicklung des Radwegenetzes oder die Mittelpromenade.

Die Ergebnisse werden anschließend im Plenum vorgestellt. Während der Veranstaltung werden die geltenden Abstands- und Hygieneregeln eingehalten. Es wird das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung empfohlen.

Um Anmeldung wird gebeten unter Tel.: 030 885 914-44 oder E-Mail: muehlen-kiez@planergemeinschaft.de .

 


 



No comments.

Kommentar schreiben

Social Media Auto Publish Powered By : XYZScripts.com